Hinweistext

Vita

Olaf Möller, Jahrgang 1967
Dipl. Sozialpädagoge, Spiel- und Theaterpädagoge, Puppenspieler, Performer und Autor.

Ausbildung in Improvisation, Spiel und Theater bei Franki Anderson, in der Zirkusschule "FOOL-TIME National Centre for Circus Skills and Performing Arts" (Bristol/England) und der Arbeitsgemeinschaft Spiel und Theater Frankfurt. Studium der Theologie und der Sozialpädagogik.

Anfang der 1990er Jahre unterwegs im Pantomime-Duo Narnia und dem Straßentheater Blaue Flecken.
1997 - 2002: Mitgründung und Leitung des Kinderzirkus Guckmal in Hildesheim.
Seit 2003 Auftritte mit dem Figurentheater Killewipps sowie Aktions- und Kindertheater als Chaos-Koch Lunte.

Seit 1999 bundesweit und international Fortbildungen zum spielpädagogischen Einsatz großer Handpuppen (u.a. in Österreich, der Schweiz, Russland, Ungarn, Polen, dem Baltikum, Tschechien, Slowenien, Luxemburg, Usbekistan, Belgien, Aserbaidschan, Ukraine, Kasachstan und in Brasilien).
Schwerpunkte in Figurentheater, Improvisationstheater und Spielpädagogik. Durch Supervision und Fortbildungen entwickelt er seine Fähigkeiten in diesen Bereichen kontinuierlich weiter.

Seine Arbeit unterstützt Menschen in ihren Prozessen im Spannungsfeld zwischen Bühne und Pädagogik. Sie hilft, in Spiel und Leichtigkeit zu treten, das individuelle Repertoire an Rollen und Methoden zu erweitern und die gewonnenen Freiheiten zu genießen und zu vertiefen.
Seine Auftritte als Puppenspieler und Performer kennzeichnen ein herrliches Chaos, eine Menge Spontaneität und Herzlichkeit und (oft) eine ordentliche Portion an Explosionen und Konfetti.





Fusszeile