Hinweistext

Die Kunst des Spiels und die Improvisation mit der Handpuppe

 

Ein Intensivkurs für alle,...

- die ihre Freude am Klappmaulpuppenspiel entdeckt haben und wesentlich tiefer in die Möglichkeiten von Spiel und Puppenspiel eintauchen wollen, als das beim Einführungsworkshop möglich ist

- die ihre Fähigkeiten zur Improvisation befreien und vertiefen möchten und Interesse haben, nicht nur mit dem Leichten und Fröhlichen (der Komödie), sondern auch mit dem Schweren und Dunkleren (der Tragödie) spielen zu lernen

- die bereit sind, sich in kleinen Dosierungen ihrer Verletzlichkeit zu stellen, um mit offenem Herzen spielen zu können

- die erforschen wollen, wann eine Puppe hilft, Ursprüngliches und Wesentliches im Spiel zu offenbaren und wirkliche
Begegnung stattfinden zu lassen und wann sie daran hindert

- die ihren Sinn und ihr Bewusstsein für Auftritte und Bühnenerfahrungen erweitern wollen und

- die die bereit sind, sich von ihrer Freude am Spiel auf eine richtige Abenteuereise verführen zu lassen!

Der Focus des Workshops liegt vor allem darauf, den "inneren Spieler"/ die "innere Spielerin" zu stärken und zu befreien. Dazu helfen Übungen und Spiele aus dem Fooling, die wir zunächst noch ohne Puppe wiederholen und vertiefen werden. In einem weiteren Schritt werden wir dann damit experimentieren, welche Möglichkeiten sich ergeben, wenn Techniken aus dem Fooling im Spiel mit den Handpuppen genutzt werden.

Im Mittelpunkt des Workshops stehen die Improvisation und das Solospiel. Dabei gibt es ggf. Gelegenheit zu erforschen, wie sich das Spiel mit mehreren Puppen gestalten lässt, was für Möglichkeiten und Wirkungen entstehen, wenn verdeckt gespielt wird (der Spieler, bzw. die Spielerin also unsichtbar bleiben) und wie das Spiel durch unsichtbare Hilfe hinter der Bühne unterstützt werden kann. Voraussetzung zur Anmeldung ist die Teilnahme ist der Besuch eines Fooling-Workshops oder eines Workshop zur Kunst des Spiels sowie die Teilnahme am Einführungsworkshop "Große Handpuppen ins Spiel bringen".

Neugierig? Kribbeln im Bauch beim Lesen dieser Ausschreibung? Lust und Angst und Herzklopfen zugleich? - Klasse, dann ist schon viel vom Wesen dieses Workshops verstanden! Und wer sich trotzdem nicht sicher ist, ob dieser Workshop das Richtige für sie oder ihn ist, kann mich gerne kontaktieren. Dann helfe ich, so gut ich kann.

 

Termine 2019

15. - 19. April 2019 in Hildesheim

Montag: 10.30 - ca. 18.00 Uhr
Dienstag - Donnerstag: 9.30 - ca.17.30 Uhr
Freitag: 9.30 - ca. 16.30

Teilnahmebetrag: 450,00 €

Zur Anmeldung.

 



Fusszeile