Hinweistext

Die Kunst des Spiels

Eine Reise zur Entfaltung der eigenen Präsenz

 

Das Ziel dieses Einführungs-Workshops ist es, den "inneren Spieler"/ die "innere Spielerin" und zu befreien und grundlegende Techniken zu erlernen, die dabei helfen, die eigene Präsenz spielerisch zu entfalten. Dabei werden wir folgenden Fragen folgen:

Was hilft mir, meine Spielfreude und meine Spontaneität zu befreien? Wie kann ich mir - auf der Bühne oder im Alltag - treu sein und mit dem, was mich bewegt, wirklich sein und spielen? Und wie kann ich meine Beziehung zu mir selbst, meinem Gegenüber (oder meinem Publikum) entwicklen und vertiefen?

Obwohl der Workshop sehr inspirierend auf alles Puppenspiel wirken kann, geht es bei ihm aber nicht ums Puppenspiel, sondern um die Grundlagen spielerischer Präsenz und die Befreiung des Spielerischen im Menschen. Ich unterrichte hier eher eine Art Untergrundkurs und lade zu den wesentlichen Quellen ein, die meine eigene Kreativität speisen.Vorerfahrungen im Bühnenspiel sind nicht erforderlich, aber eine kleine Neugier auf sich selbst, eine Ahnung um schlummernde Seiten, eine Bereitschaft, sich in kleinen Dosierungen der eigenen Verletzlichkeit zu stellen, um mit offenem Herzen spielen zu können sowie eine Lust, die eigenen Kreativität neu zu entfachen, wären klasse. Und alle, die sich mit Herzklopfen anmelden, sind besonders willkommen...

 

Termine in Hildesheim 2018

24. und 25. November 2018

Samstag, 10.30 – 18.00 Uhr
Sonntag, 9.30 – 17.00 Uhr

Maximal 10 TeilnehmerInnen

Teilnahmebetrag: 180,00 €

Termine in Hildesheim 2019

30. und 31.März

Samstags, 10.30 – 18.00 Uhr
Sonntags, 9.30 – 17.00 Uhr

Maximal 10 TeilnehmerInnen

Teilnahmebetrag: 180,00 €

 


Zur Anmeldung.

 



Fusszeile